Das Team des 3. Meringer Repair-Cafés, v.l.n.r. Bernhard Siegel, Daniela Hermle-Pertolli,Willi Hell, Angela Bonhag, Christine Maier, Ralf Hermle, Joachim und Barbara Niklasch, Michael Lerchl, Michael Metz, Mathias Stößlein

Repair-Café 3.0 – wieder ein voller Erfolg!

Am Sonntag, den 20. Juni 2021 konnte endlich das, ursprünglich im März geplante, dritte Reparatur-Café der Unabhängigen Wählergemeinschaft stattfinden. Im Vereinsheim am Alten Wasserhaus in Mering-St. Afra wurden nach dem Motto “Bewahren statt Wegwerfen” defekte Gegenstände repariert.

Sechs handwerklich geschickte Mitglieder und Fachleute der UWG halfen bei der Reparatur von Schmuck, Alltagsgegenständen, defekten Elektro- und Haushaltsgeräten, Computern und Unterhaltungselektronik. So zählten zum Beispiel Bügeleisen, Nähmaschinen, eine Wasserpumpe, ein Raclettegrill und ein Fliesenschleifgerät zu den erfolgreich wiederhergestellten Gegenständen. Auch einige Fahrräder konnten wieder in Gang gebracht werden, darunter das Lastenfahrrad eines Zeitungsausträgers.

Tatkräftige Unterstützung erfuhr das Team durch einen zusätzlichen Experten: Willi Hell aus Mering ist spezialisiert auf die Reparatur von Kaffeevollautomaten. Für diese sehr begehrte Erweiterung des Reparatur-Angebots hatte er bereits Erfahrung als Gründungsmitglied und Helfer beim Landsberger Repair-Café gesammelt.

Während kurzer Wartezeiten oder im Anschluss konnte man sich im Garten unter Bäumen gemütlich bei Kaffee und Kuchen austauschen. UWG-Mitglieder, deren Angehörige und Helferinnen hatten für eine reiche Auswahl an Kuchen gesorgt, der dann gegen eine Spende angeboten wurde.

Wie bereits im letzten Jahr bestand auch die Möglichkeit, die beliebten Einkaufs-Taschen aus den Wahlbannern der Kommunalwahl 2020 gegen eine Spende zu erwerben.

Von den insgesamt 26 Reparaturen, die angenommen wurden, konnten 17 erfolgreich durchgeführt, bei 5 Gegenständen konnte nur teilweise geholfen werden. Ein guter Schnitt – da ist sich das Team einig!
Alle Besucher:innen, die einen Gegenstand zur Reparatur mitgebracht haben, hatten sich vorher online auf der Web-Seite der UWG oder telefonisch angemeldet und ein Zeitfenster für ihre Reparatur erhalten. Dies sorgte für einen geregelten Ablauf unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen.

Das Team freut sich sehr über seinen gelungenen Beitrag zur Nachhaltigkeit und plant bereits die nächste derartige Veranstaltung im Herbst, voraussuchtlich am 7.11.2021.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.